Deutsch | PortuguÍs
| ‹ber Mich
Unterstützungsangebote für binationaler Paare
Das Leben in der Migration kann sehr anstrengend sein, so dass Konflikte als unlösbar erscheinen. Entscheidungen sind wichtig,die man konstruktiv bearbeiten muss, ansonsten fühlt man sich verloren und völlig blockiert. Die Suche nach Hilfe wird ann notwendig, um sein Problem überwinden zu können.
Die hier angewendete Arbeitsmethode eröffnet neue Wege und Möglichkeiten.

Unterstützungsangebote für Frauen mit Migrationshintergrund
Die Zielsetzung dieser Unterstützung ist die Selbsterfahrung, wie Frauen Konflikte und Verhaltensmuster thematisieren und darüber nachdenken. Hier bekommen Frauen Halt und konstruktive Informationen für ein besseres Zusammenleben in dieser für sie neuen Gesellschaft.
Methode:

1. Kurze theoretische: Texte zur Selbsterkenntnis lesen und reflektieren.
2. Atemübungen, Entspannung und kreatives Visualisieren
3. Gespräch in der Gruppe.

Der Prozess der Migration ist mit kulturellen und traditionellen Verlusten verbunden. Kultur und Traditionen machen aber die Identität der Migranten aus.
Mit der Migration verliert man die Verbindung an das eigene Land, mit der Gesellschaft, mit der Familie und mit den kulturellen Werten, welche Zusammenhalt, Geborgenheit und Sicherheit geben.
Dies kann zu psychischen Erkrankungen führen,. es können Verlassenheitsgefühle entstehen verbunden mit Gefühlen von Unsicherheit und Minderwertigkeit. Das Leben in Anonymität und in Ausgeschlossenheit geht oft mit emotionalen Leiden und seelischen Krankheiten einher.
Roseane Reis - Dipl. Psychologin| Tel. 030 - 61 62 91 28 | email: roseane.rk@googlemail.com